November 18th, 2017

Google
 
Web www.noidea-world.de

Impossible Kommentieren

Guten Morgen liebe Leser!

Nach der Pleite vom Donnerstag hat heute bei der “Langen Nacht der Museen” alles super geklappt. Leider bin ich nach über sechs Stunden Hardcore-Museeing zu erschöpft um noch einen sinnvollen Beitrag zu schreiben. Deshalb an dieser Stelle mal wieder ein kleines Video:


Lange Nacht der Wissenschaft… oder auch nicht Kommentieren

Wicky Wacky Woo Eigentlich wollten KU (Kay-Uwe) und ich ja gestern zur “Langen Nacht der Wissenschaft”. Bei diesem Event gab es in ganz Rostock von den unterschiedlichsten Fakultäten und wissenschaftlichen Einrichtungen Vorträge zu hören. Auch unsere Profs hatten dafür geworben, unter anderem weil sie dort auch selbst Vorträge halten wollten, und wir hatten uns auch was interessantes raus gesucht. Ich stellte dann aber gestern anhand einer Broschüre über die Veranstaltung fest, dass der Eintritt 5 € kosten soll. Für diesen Betrag hätte man “Eintritt zu allen Veranstaltungen sowie einen kostenlosen Bus-Shuttel Service”. Wenn man als Student allerdings sowieso schon ein Semesterticket hat, kann einen letzteres nicht wirklich überzeugen. Das ist ein Smiley Da wir keine Lust hatten soviel Geld für eine Veranstaltung zu bezahlen, die gerade mal eine Stunde dauerte , und vermutlich wenig ausser etwas Unterhaltung bieten würde entschieden wir uns für Plan B.
Wicki Wacky Woo – eine Bar in der Rostocker KTV, wo es 555 verschiedene Cocktails gibt. Leider konnten wir nicht alle durchprobieren, aber die getesteten sind auf jeden Fall zu empfehlen. Von meiner Seite her: Pina Colada und Smiley (weil ich Smileys so gerne mag ;-) )


Zwei auf einen Streich… Kommentieren

Bunsi…möchte ich euch heute vorstellen. Zum einen haben wir da den Blog vom Bunsi. Hier erscheinen täglich, meist sogar mehrere, neue Beiträge aus dem normalen Leben eines “Gedankenzüchters”. Alle Einträge beziehen sich auf Bunsis Erlebnisse, in -oder auch außerhalb- der Ukraine… manchmal auch in -oder auch außerhalb- von Deutschland. Von Zeit zu Zeit kommentiert er auch das politische Geschehen. Auf jeden Fall immer sehr lesenswert!

Anke Groener Der zweiten Blog, den ich euch vorstellen möchte, kenne ich erst seit kurzem. Anke Gröners Seite ist eine Sammlung verschiedener Beiträge, manchmal auch nur kurze Kommentare. Was mir besonders gefallen hat sind ihre Filmkritiken. Außerdem ist sie, ebenso wie ich, ein Verfechter der Originalfassung. Weil ich grade drüber gestolpert bin hier ein kleiner Auszug:

Behind Enemy Lines
(Im Fadenkreuz – Einer gegen alle, 2001)
(…)
PS: Isses nicht toll – wenn dem Verleih EIN mieser deutscher Titel nicht reicht, machen sie zwei draus? Klasse.

Ganz meine Meinung!
Oder wie das Grindel Kino sagen würde: Do not translate!


Kuriositäten des Marathon Kommentieren

Da wackelt nix Ich möchte euch einige Kuriositäten des Marathonwochenendes nicht vorenthalten. Kurz zur Vorgeschichte. Auf dem Messegelände gibt es, wenn Marathon ist, immer noch eine kleine Messe. Dort bieten die verschiedensten Hersteller von Sportartikeln, Laufschuhen und Nahrungsergänzungsmitteln ihre Ware feil. Der erste Stand der meine Aufmerksamkeit so wirklich auf sich lenken konnte war der mit dem Slogan auf dem linken Bild: Sport BH – da wackelt nix :mrgreen: Da frag ich mich doch ob dieser Slogan Frauen, oder doch eher Statiker ansprechen soll…

Kaufen oder weinen? An dem zweiten Spruch wäre ich fast vorbeigelaufen. Der Zettel war auch klein und unscheinbar. Die Botschaft allerdings Glasklar: Testsieger – Kaufen Sie, sonst weinen Sie. Ich kann mir noch immer nicht erklären, warum ich nicht augenblicklich in Tränen ausgebrochen bin.

Koffer statt Beutel
Das letzte Bild entstand in unserem “Warenlager”. Normalerweise bekommt jeder Marathonläufer einen Beutel, den er mit seinen Habseligkeiten füllen kann. Für einige scheint dies allerdings nicht genug zu sein. Hier lieferte ein Läufer gleich einen ganzen Koffer ab… und band den Beutel einfach dran fest. Auch eine Möglichkeit.


Ein Marathon ist anstrengend… Kommentieren

…und zwar nicht nur für tausende Läufer, die sich am Sonntag Mittag, nach überstandener Strecke durch die Messehallen schleppten, sondern auch für eine ganze Menge Helfer.

Aber ich fange mal am Anfang an:

Viele Kinder Am Samstag fand “Das Zehntel” statt, ein Lauf für Kinder zwischen 8 und 17 Jahren, über die Distanz von 4,2 Kilometern. Meine Aufgabe, welche ich mehr oder weniger gut erfüllte, war, die Eltern aus den Startblöcken fern zu halten. Gar nicht so leicht. Wir waren hoffnungslos unterbesetzt und auch nicht informiert wo Durchgänge oder Toiletten waren, so dass wir auf Fragen nur mit den Achseln zucken konnten. Irgendwie schafften wir es dann doch so einigermaßen den Start hinzukriegen. (more…)


gaehn… Kommentieren

Hamburg, um 21 Uhr 05

Liebe Leser!
Gerne würde ich Euch an dieser Stelle einen neuen lesenswerten Beitrag präsentieren.
Leider beging ich vorhin drei Stunden den Fehler, und legte mich bei völliger Erschöpfung kurz mal hin…und wachte erst vor wenigen Minuten wieder auf.
Bitte schaut doch morgen (bzw. auch heute oder auch gestern, je nachdem wann ihr diesen Beitrag hier lest) wieder rein!

Damit Ihr nicht ganz unverrichteter Dinge wieder abziehen müsst, hier noch ein kleines Schmankerl für alle BB-Faszinierten (nein ich meine nicht Bridgitte Bardot).

Gute Nacht!


Eierlegendewollmilchsau Kommentieren

Gibt es nicht?
Gibt es doch!
Ostermarkt
Zumindest, wenn in Rostock Ostermarkt ist. Zwar ist das schon eine Woche her, aber für einen Bericht ist es ja nie zu spät… Ich schlenderte, wie so oft, völlig entspannt durch die Rostocker Innenstadt und stieß plötzlich auf ein paar kleine Buden. Diese boten teils kitschigen, teils unnützen Kram feil. Zwischendrin versteckte sich auch die eine oder andere Würstchenbude. Noch nicht gerade spektakulär… selbiges kam auch erst am Ende meines Weges.
Ostermarkt
Auf dem Neuen Markt angekommen stellte ich fest, dass hier wohl jemand eine dem Titel dieser News entsprechende Veranstaltung geplant hatte. Neben Riesenrad, Autoscooter und Kinderkarussel fand sich nämlich auch ein gewöhnlicher Wochenmarkt mit Fisch, Käse und Gemüseständen dort vor. Das ist doch mal was anderes…

Und da sage noch mal einer, der Osten sei nicht Fortschrittlich.

Der Würfel ist wieder da! Kommentieren

Le Cube Unglaublich! Nach über drei Monaten Sendepause war es endlich wieder so weit. Ein neuer, und wie immer lesenswerter, Beitrag erschien am letzten Sonntag auf www.le-cube.de. Ich muss ja ehrlich gestehen, dass ich damit schon gar nicht mehr gerechnet hatte. Aber Chrissie klärt uns in ihrer gewohnt leicht anklagend klingenden, aber nie wirklich unfreundlichen, Art über ihre alltäglichen Erlebnisse auf.

Ich kann euch nur empfehlen, dort mal regelmäßig vorbeizuschauen… und wenn es nur dazu ist um in älteren Beiträgen zu stöbern.


Schon GEZahlt? (1) 2 Kommentare

Mir geht es gut!
Nein, mir geht es sogar blendend! :mrgreen:
Die Sonne scheint, es ist warm, das lange Wochenende war fantastisch… kurzum: Es wird mal wieder Zeit für einen Rückschlag ;-) .
Was erblicken meine Augen also heute im Briefkasten? Juchu Post!
Von der GEZ… :evil:
(more…)


Zefrank: thinking, so that you don’t have to Kommentieren

Ich wünsche allen Lesern an dieser Stelle Frohe Ostern!Zefrank
Ich habe im moment soviele Themen im Kopf zu denen ich etwas schreiben könnte, zuerst möchte ich aber eine schon länger zurückliegende Idee aufgreifen. Ich möchte in der nächsten Zeit einige Homepages vorstellen, deren Besuch sich durchaus lohnt.
Die Seite, die ich euch heute vorstelle heißt www.zefrank.com und ich kenne sie selber noch nicht allzulange. Auf den ersten Blick wirkt sie nicht sehr einladend, kaum Grafiken dafür aber jede Menge Text. Viele klicken sicherlich schnell weiter, aber ein zweiter Blick lohnt!

Von Vorteil ist es wenn man des englischen mächtig ist. Zefrank führt eine besondere Form des Blogs. Er veröffentlicht kleine Videofilme zum aktuellen Tagesgeschehen. Sehr witzig und immer mit einer Prise Ironie gewürzt. Im mittleren Bereich der Seite sind jede Menge Links. Zum einen zu witzigen kleinen Spielereien, zum anderen aber auch zu Videos die echt komisch sind. Als Beispiel nenne ich nur mal MVA Credits und Red Alert. Aber schaut doch mal selber rein…

Und merkt euch:
Zefrank: thinking, so that you don’t have to


Die Vermarktungsmaschine läuft Kommentieren

Da schlendert man nichts böses ahnend durch den Supermarkt (im Osten auch gern Kaufhalle oder Konsum genannt) und was erblickt man da? Genau! Passend zur Fünften Jahreszeit der Fifa™ Fußball™ WM™ gibt es WM Devotionalien jetzt auch in Getreideform. Fangetreide Nutzen wir diese Gelegenheit doch mal zu einer Marketingtechnischen Analyse. Was fällt zuerst ins Auge? Natürlich die “Kahn-Titan”-mäßig ausgestreckten Hände die die Schüssel (natürlich in Fußball-Form) mit den Cerealien (natürlich in Fußball-Form) über einem Fifa™-Logo (natürlich in Fußball-Form) dem unbedarften Verbraucher entgegenrecken.
Als zweites fällt sicherlich die grobmotorisch in die Cerealien geschütete Milch auf, die ein Frühstücks-Cerealien-Stück aus der Schüssel hinaus und quasi dem Konsumenten entgegen schleudert. Wer bis jetzt noch nicht davon überzeugt ist, dass er dieses Produkt unbedingt zu seinem weiteren überleben benötigt, der wird sicherlich von den drei äußerst gut gelaunten Smileys (oder was immer das darstellen soll) in der linken unteren Ecke des Produktes zum kauf animiert. Und für alle, die bisher nicht mitbekommen haben worum es sich überhaupt handelt… in der rechten unteren Ecke klärt uns ein freundliches Offizielles Lizenz Knusperfrühstück mit darunterliegendem Echtheitshologramm vollends auf.
Na wenn wir damit nicht Weltmeister werden… womit dann?
Guten Appetit!


Professoren und Technik 2 Kommentare

Das ist wirklich ein Thema für sich. Was habe ich nicht schon alles erlebt…
Proffesoren die, das Licht, den Beamer, den Overheadprojektor nicht an oder aus bekommen haben. Wieder andere kämpften mit den automatischen Fensterabdeckungen oder zeigten sich von der Zoomfunktion der Overheadkamera überfordert. Dann gab es noch die, die sich weigerten ein Mikrofon zu benutzen, da sie der Meinung waren die Studenten sollten nur mucksmäuschenstill sein, dann würde das schon gehen…
Die absolute Krönung durfte ich aber heute erleben. Ich saß bereits um dreiviertel Fünf (wie man hier im Osten zu sagen pflegt) – also viertel vor Fünf – im Audimax, um einen guten Platz zu ergattern und was passiert?
Der Prof erscheint um kurz nach Fünf, fängt an mit seinen Sachen zu hantieren… es wird viertel nach und nichts passiert. Ich döse vor mich hin, mache es mir gemütlich. Um 17 Uhr 25 dann endlich ein Lebenszeichen, das Mikrofon ginge nicht und er könne aus diesem Grund keine Vorlesung halten. Großartig!
Getoppt wurde dass dann noch durch den Scherzkecks der in die plötzliche Stille ein “Lauter bitte!” rufen musste :roll:


Meine erste Umfrage… Kommentieren

…auf dieser Seite.
Mehr werden in nächster Zeit folgen. Zum warm werden erstmal eine einfache Frage:

Top oder Flop?
Wie findet ihr meine Homepage?

Mal etwas zum warm werden…
Sehr gut
Gut
Befriedigend
Ausreichend
Mangelhaft
Ungenügend



Fajita 1 Kommentar

Fajita KitZutatenHeute basteln wir uns ein leckeres Fajita. Hierzu benötigen wir erstmal ein Fajita Dinner Kit vom örtlichen Discounter. Mit diesem Dinner Kit wird das kochen schon mal um einiges leichter. Man muss nicht selber würzen und kann somit auch schwer was versalzen ;-) .

Kommen wir aber zur Zubereitung. Als erstes sollte man sich sämtliche Zutaten bereitlegen. Ich wollte nicht zuviel Aufwand machen und habe nicht allzuviel Gemüse besorgt, eine Paprika muss für heute reichen. Beginnen sollte man dann damit die Paprika zu entkernen und das Fleisch klein zu schnibbeln. Währenddessen schon etwas Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen und das Fleisch scharf anbraten.

Fleisch anbraten Wuerzmischung dazu Fladenbrote in Ofen

Der Ofen kann in der Zwischenzeit schon mal auf 200°C erwärmt werden. In einer Tasse rührt man die Würzmischung mit etwas Wasser an und gibt das ganze zum Fleisch. Sofort breitet sich ein leckerer Geruch in der – kleinen – Küche aus. Anschließend gibt man die klein geschnittene Paprika dazu und lässt das ganze 2-3 Minuten köcheln. Nun kommen die Fladenbrote in den Ofen, aber Achtung: maximal 3-4 Minuten!

Fladenbrot Saure Sahne Fleisch Mischung Kaese drueber Falten und fertig

Wieder zurück am Herd, schnell noch die Fajita Soße unterrühren und die Füllung ist so gut wie fertig. Nun dir (hoffentlich nicht verbrannten) Fladenbrote aus dem Ofen holen und auf einem Teller platzieren. Als unterste Schicht etwas Saure Sahne auf das Brot streichen, dann die Füllung drauf (nicht zuviel nehmen!) und mit etwas Käse verfeinern. Wenn alles drauf ist den Fajita vorsichtig von beiden Seiten zur Mitte hin zu klappen. Guten Appetit!


Claudia… Kommentieren

…Roth scheint ja mittlerweile die Geheimwaffe der Grünen zu sein. Ob Atomausstieg, Fernseh-Rateshows oder jetzt auch Torwartfrage, die Claudia hat immer was zu sagen. Ich kann mich nicht erinnern, dass irgend ein anderer Politiker gestern seine Meinung zu dieser anscheinend wichtigsten aller uns bedrückenden Problemen geäußert hätte. Was sind schon Arbeitslosigkeit, Multi-Kulti und Bundeshaushalt gegen Fußball?
Man wird teilweise das Gefühl nicht los die Politiker, und im Schlepptau die Medien, suchen sich geradezu die tollen Themen um die dumme Mehrheit abzulenken. Aber das ist ein anderes Thema…

Sehr treffend fasste Spiegel Online die gestrige Äußerung von Claudia in dem Artikel “Ollis Testosteron-Nostalgie” zusammen:

(…) Wie verletzend muss es sein, wenn schon die Grüne Claudia Roth, Deutschlands zweitbester Fußball-Experte nach Waldi Hartmann, wenn also Frau Roth schon tröstende Worte sprechen muss. Lehmann sei der Bessere, hat sie gesagt, weil er gegen Zwangsprostitution sei. Aber eigentlich sollten beide mitkommen zur WM. Redet man so über Ex-Titanen? Nein. Soviel grundgütige Niedertracht hat sie nicht mal für Joschka Fischer übrig. (…)

Besser kann man es nicht ausdrücken. Und ich denke sogar man darf gespannt sein, was noch so alles in unserer Claudia steckt. Vielleicht sehen wir sie bald auch noch von Formel 1 Übertragungen, wo sie dann den Michi trösten darf weil er wieder einmal nur hinterher gefahren ist, oder vielleicht auch bei der Tour de France dem Ulle die Wasserpulle reichen… ach ne, da ist ja schon der Scharping.
Hoffentlich bleibt uns aber eins erspart – Claudia bei “Let’s Dance”. Da hat die Heide ja schon den Peinlickeitspreis in Platin reserviert.



Imhotep theme designed by Chris Lin. Proudly powered by Wordpress.
XHTML | CSS | RSS | Comments RSS

Webstats4U - Kostenlose web site statistiken Persönliche Homepage webseite Zähler