July 23rd, 2017

Google
 
Web www.noidea-world.de

Vorfahrt 2 Kommentare

Eine Frage an alle Fahrschüler, Fahrlehrer oder auch einfach nur Autofahrer.

Wer hat auf dem folgenden Bild Vorfahrt?

Vorfahrt

Details:
- Das schwarze Auto das von untenkommt hat ein STOP-Schild vor der Einmündung stehen.
- Das rote Auto das von rechts kommt hat eine grüne Ampel (kein Pfeil).

- Das schwarze Auto hält an der Haltelinie, von links kommt kein Verkehr, er fährt in die Kreuzung ein.
- Das rote Auto steht als zweites in der Abbiegespur, der Vordermann biegt in die Streilshooper Straße ab. Das rote Auto biegt nicht ab sondern macht einen U-Turn und fährt in die Kreuzung ein.

Damit ihr nicht unvoreingenommen an die Beantwortung der Frage herangeht werde ich euch erst später sagen, welcher Fahrer ich war.


My Peculiar Aristocratic Title Kommentieren

My Peculiar Aristocratic Title is:
His Most Serene Highness Lord Markus the Furtive of Withering Glance
Get your Peculiar Aristocratic Title

via: Pleitegeiger


Intern: WordPress Update Kommentieren

Ich habe am Wochenende die neue WordPress Version 2.1 mit Namen “Ella” aufgespielt.
Da ich eine neue MySQL Datenbank aufsetzen musste (die alte 3.x. war WordPress wohl nicht mehr gut genug) hab ich mal wieder Probleme mit den Zeichensätzen. In älteren Beiträgen oder Kommentaren werden Umlaute evtl. deshalb nicht korrekt angezeigt.


Finale Australian Open 2007: Federer vs. Gonzalez Kommentieren

12 Uhr 24:
Standing Ovations für den Champ. Roger präsentiert die Trophäe und tritt ans Mikrofon, Gefühlsausbrücke wie im letzten Jahr, als er von Rod Laver die Ehrung empfangen hatte, sind nicht zu erwarten.

12 Uhr 07:
Game, Set and Match Federer!
Was für ein Spiel! Was für ein Erfolg für Federer!
Der Schweizer verwandelt den ersten Matchball und ist damit der erste Spieler seit 1980 Björn Borg, der ein Grand Slam Turnier ohne Satzverlust gewinnt.

12 Uhr 06:
40:0 – 3 Matchbälle Roger Federer!

12 Uhr 03:
Federer unkonzentriert, bereitet sich wohl schon mental auf sein eigenes Aufschlagsspiel vor – 5 zu 4.

12 Uhr 01:
Federer bringt seinen Aufschlag ohne Probleme durch – 5 zu 3. Gonzalez schlägt auf und Federer kann jetzt alles klar machen. Der Chilene wirkt zeitweise erschöpft, wird er noch mal ein Spiel durchbringen?

11 Uhr 57:
Nach mehreren Malen Einstand holt sich Federer das Break – 4 zu 3!

11 Uhr 51:
Sensationeller Ballwechsel von beiden zum beim 30:30! Federer holt den Breakball aber nutzt ihn nicht.

11 Uhr 23:
Game Federer! 6 zu 4.
Federer führt damit 2:0 in Sätzen, ich Glaube zu diesem Zeitpunkt nicht, dass Gonzalez noch mal zurück ins Spiel findet. Wenn Federer sich auch den dritten Satz holt, dann ist er seit langer Zeit mal wieder ein Spieler, der ein Grand Slam Turnier ohne Satzverlust gewinnt.

11 Uhr 21:
Boah so langsam geht mir diese Werbung bei Eurosport auf den Sack. In jeder Pause rotieren die selben 3-4 Werbeclips. Negativ Highlights: Ein Clip für einen Autohersteller, der auf die Australian Open sponsert und ein Spot für ein mir völlig unbekanntes (Straßenbau?) Unternehmen.
Nebenbei schlägt Federer gerade zum Satzgewinn auf.

11 Uhr 15:
Stark! Federer holt sich das erste Break im zweiten Satz nach einem super Ballwechsel, in dem er Gonzalez enorm unter Druck setzte und dieser nur noch Agieren konnte. Der Schweizer wirkt zunehmend stärker, der erste Aufschlag kommt besser und er macht weniger Fehler. Das wird noch ganz hart für den Chilenen.

11 Uhr 07:
Der zweite Satz brachte bis jetzt keine Überraschungen. Keiner gab sein Aufschlagsspiel ab – 2 zu 2 der Spielstand.

10 Uhr 53:
Gonzalez hat anscheinend Probleme mit der Schulter, er nimmt eine Medizinische Auszeit und lässt sich vom Physiotherapeuthen behandeln.

10 Uhr 51:
Federer holt sich den Satz in einer phantastischen Performance im Tie-Break! Mal sehen wie Gonzalez das wegsteckt, er wirkte gegen Ende des Satzes leicht genervt.

10 Uhr 48::
Gonzalez spielt stark, aber Federer ebenfalls auf hohem Niveau. Der Chilene hatte bereits Satzball, den Federer aber abwehren konnte. Auch Federer hatte bereits Satzbälle, bei Aufschlag Gonzalez, konnte aber keinen verwerten.


Andy Roddicks Pressenkonferenz Kommentieren

Gestern war in den deutschen Medien vielfach ein Zitat aus der Pressekonferenz on Andy Roddick zu lesen, in dem er sagt: “Wie gut ich heute Nacht schlafe, wird davon abhängen, wie viel ich trinke”.
Jetzt bin ich im Internet auf der Homepage der Australian Open auf das Komplette Interview gestossen. Sehr lustig zu lesen das ganze und es zeigt, dass Roddick trotz der Niederlage seinen Humor nicht verloren hat. Auch das zeichnet einen guten Sportler aus! Hier ein kleiner Auszug:

Q. What did Jimmy say? US Open final experience, you played him tough, got on a roll. Did you talk about that before the match, if Roger gets on a roll, try to do X, Y or Z, slow it down?
ANDY RODDICK: Yeah, there’s a lot of strategy talk. It’s not so much like, If you’re down 6:4, 6:0, 2:0. We didn’t really talk about that. Oops.
(…)
Q. Your performance here is better than on court.
ANDY RODDICK: My performance here is better than on court?
Q. Right.
ANDY RODDICK: No shit (laughter). If there were rankings for press conferences, I wouldn’t have to worry about dropping out of the top five, I hope.

Quelle: Australianopen.com


Australian Open 2007 – Federer haut Roddick weg Kommentieren

Mir krabbelt gerade eine Gänsehaut den Rücken hoch.
Ich habe nämlich gerade bei Spiegel Online gelesen, dass Roger Federer im Halbfinale gegen Andy Roddick erfolgreich war. Dabei hat er nicht nur einfach gewonnen, sondern Roddick nahezu düpiert – 6:4, 6:0, 6:2 lautete das Endergebnis.

Somit machte es sich Federer deutlich einfacher als noch vor zwei Tagen, als er gegen Tommy Robredo noch in den Tie-Break musste.

Der 25-jährige Schweizer hat seiner langen Rekordliste damit eine weitere Bestmarke angefügt. Sieben Grand-Slam-Finals hintereinander hat in der Profi-ära noch kein Spieler geschafft. Der einzige, dem dies bislang gelungen ist, war der Australier Jack Crawford 1934.

Ich werde mir auf jeden Fall am Sonntag ab 9 Uhr 30 das Finale anschauen. Der Gegner steht noch nicht fest. Vielleicht wird es ja sogar Thommy Haas, der im zweiten Halbfinale gegen Fernando Gonzalez antreten muss.
Man darf gespannt sein…

Quelle: Spiegel Online

Ein weiterer schöner Bericht ist auch bei Eurosport zu finden, das Spiel muss ich mir wohl in der Wiederholung auf jeden Fall anschauen.


Es schneit! Kommentieren

In Hamburg Fuhlsbüttel hat es gerade leicht zu schneien angefangen.
Der Flugbetrieb scheint derzeit (soweit ich das aus meinem Fenster sehen kann) noch nicht beeinträchtigt zu sein ;-)


Australion Open 2007 Kommentieren

Im letzten Jahr konnte ich (als Student) die Australien Open noch besser verfolgen. In diesem Jahr ist das etwas ungünstiger, die Spiele sind meistens dann, wenn man als normaler Arbeitnehmer entweder schläft oder arbeitet.
Gerade habe ich aber mal das Livestreaming von Eurosport getestet (mein Chef ist unterwegs) und das ganze sieht gar nicht schlecht aus. Leider nicht kostenlost, aber 1,90 EUR kann man ja mal investieren um Roger Federer zu sehen. Der spielt gerade im Viertelfinale gegen Tommy Robredo und hat sich im ersten Satz mit 6:3 durchgesetzt.
Für den Schweizer verläuft das Turnier bislang sehr erfolgreich, bislang musste er keinen einzigen Satz abgeben. Ich drücke ihm auch jetzt wieder die Daumen. Sollte er sich durchsetzen, so wartet im Halbfinale bereits Andy Roddick auf ihn, der sich in drei Sätzen gegen Mardy Fish behauptet hatte.

[Update 11:08]
Unglaublich!
Federer ist immer im richtigen Moment da. Beim Stand von 4 zu 4 holt er sich das Break und kann nun zum Satzgewinn aufschlagen.

[Update 11:11]
Gerade noch gelobt… Robredo schafft das Re-Break zum 5 zu 5. Es riecht nach Tie-Break.

[Update 11:19]
Wie ich befürchtet habe. Jetzt haben wir den Tie-Break. Ich drücke Federer die Daumen! Ein Satzverlust wäre zwar nicht schlimm, ich denke dass er Robredo schlagen kann, aber sieht ja in der Statistik nicht so toll aus ;-)

[Update 11:24]
Federer gewinnt den Tie-Break mit 7 zu 2. Fantastisch!

[Update 12:06]
Federer verwandelt seinen zweiten Matchball zum 6:3, 7:6, 7:5 Sieg und steht somit im Halbfinale der Australien Open 2007!


Sonnenschein Kommentieren

Die Sonne strahlt mir durchs Fenster direkt ins Gesicht.
Herrlich!
Blauer Himmel soweit das Auge reicht – okay, durch die Häuser die gegenüber stehen ist das nicht ganz so weit – und vereinzelt ein paar kleine Schleierwolken. Ich rieche schon leicht den Frühling… wenn es denn nur nicht so kalt wäre ;-) .

Für alle die mich vermisst haben, nein ich bin nicht im Orkan verschollen, ich war die letzten Tage so berschäftigt, dass ich nicht zum schreiben gekommen bin. Am Freitag war ich nach langer Zeit mal wieder im Kino und habe “Das Streben nach Glück” mit Will Smith gesehen. Ich fand den Film gut, besonders weil Will mal eine Rolle gespielt hat, in der er nicht “komisch” sein musste. Er hat mich voll und ganzüberzeugt! Auch sein eigener Sohn, der auch im Film seinen Sohn spielte, war überzeugend und sorgte mit seiner kindlichen Naivität für einige Lacher in dem doch eher ernsten Film.

Was mich allerdings momentan wirklich überrascht ist, wie sehr es momentan in den Kinos boomed. Die Filme sind doch momentan nicht besser als vor einem Jahr oder? Ich erinner mich noch genau wie es vor genau einem Jahr war. Man ging um 20 Uhr ins Kino, stellte sich eine Minute an und war drin.
Was passiert heute? Man kommt an, traut seinen Augen nicht, sucht das Ende der Schlange, stellt sich an, wartet, wartet, wartet, kauft die Karten, stellt sich beim Popcorn an, wartet, wartet…. und irgendwann setzt man sich erschöpft auf seine Plätze.

Geht euch das auch so?


Orkan Kyrill 1 Kommentar

Ich verstehe gerade die Aufregung nicht. Bei einem Blick aus dem Fenster in Hamburg Fuhlsbüttel sehe ich leicht im Wind wiegende Bäume. Von Sturm oder gar Orkan ist nichts zu sehen. Flugzeuge landen und starten momentan auch noch – ich muss es ja wissen, habe direkten Blick auf die Einflugsschneise.
Andernorts scheint es aber deutlich schlimmer zu sein, oder die Leute bilden es sich zumindest ein. Wie zum Beispiel Herr Grundhöfer aus der Weltstadt Bochum. Spiegel Online meldet dazu: +++ Baum stürzt beinahe in Wohnhaus +++

[14.15] Im Bömmerdelle-Wald in Bochum-Langendreer ist ein Baum beinahe in ein Wohnhaus gestürzt. “Uns trennt nur eine fünf Meter breite Straße von dem Waldrand, zum Glück ist der Baum in die andere Richtung gekippt”, berichtet SPIEGEL-ONLINE-Leser Lutz Grundhöfer.

Meine Meinung dazu?
Ja, ich habe auch schon beinahe im Lotto gewonnen. Einmal fehlten mir zu den richtig getippten Zahlen nur drei weitere, zum Glück habe ich bislang immer die falschen 3 Zahlen angekreuzt…

In Köln soll übrigens gerade der Flughafen geschlossen sein. Mein Chef meldet, dass er sich per Auto auf den Weg machen muss.

Mal schauen was heute noch so passiert…

[Update 15:33 Uhr]
So schnell kann sich die Lage ändern. Draussen peitscht der Wind gegen die Scheibe. Der Himmel ist schwarz dunkelgrau.
Ich habe keine Ahnung wie ich trocken zum Auto kommen soll.


Möbelhäuser Kommentieren

Gestern habe ich meiner Freundin gegenüber behauptet Möbel Kraft und Möbel Höffner hätten nichts miteinander zu tun. Sie hatte argumentiert, es wäre bei denen ähnlich wie Saturn und Media Markt, die ja beide zu einem Konzern (Metro AG) gehören.
Heute habe ich nach kurzer Recherche bei Wikipedia folgendes herausgefunden:

Der Inhaber von Höffner heißt Kurt Krieger. Seit 2001 gehört Möbel Kraft zu 50 % Kurt Krieger (Möbel Höffner).

Insofern kann man also zu der Aussage kommen, dass Möbel Kraft und Möbel Höffner den gleichen Inhaber haben (wenn auch einmal nur zu 50%, aber diese 50% erlauben ihm ja erhebliche Einflüsse auf die Unternehnehmsentscheidungen).
Rechtlich gesehen sind beide Unternehmen eigenständig. Möbel Kraft ist eine Kommanditgesellschaft und Höffner eine GmbH & Co KG.

Interessante Randnotiz: Media Markt und Saturn gehören zwar zu einem Konzern und sind in der Media-Saturn-Holding GmbH zusammengefasst, jedes Geschäft selber ist aber eine eigene Unternehmung, an der die Geschäftsführer mit einer Minderheitsbeteiligung beteiligt sind. Sie können Sortiment und Preise selber festlegen.

Quelle: Wikipedia

Da ich in letzter Zeit auch schon festgestellt habe, dass DVDs und CDs bei Amazon teilweise 50% günstiger zu bekomme sind schließe ich mit dem Fazit: Vergleichen lohnt sich!


Ich habe einen Clown gefrühstückt Kommentieren

Anders kann ich mir meine Reaktion eben nicht erklären. Aber ich fange mal von vorne an.

Ich traf mich heute morgen um 8 Uhr 30 mit meiner Schwester beim Volkswagenhändler, da sie ihr Auto dort zur Inspektion geben wollte. Ich nahm sie dann anschließend mit. Während sie im Gespräch mit einem Mitarbeiter war entwickelte sich zwischen mir und der Empfangsdame folgender Dialog:

Sie: “Guten Morgen, bekommen Sie schon?”
Ich: “Nein ich bekomme noch nichts. Krieg ich was von Ihnen? Vielleicht einen Bonbon?”
Sie schaut etwas komisch aber erwiedert: “Nein, Bonbons hab ich nicht…”
Um die peinliche Situation aufzuklären, habe ich ihr dann gesagt dass ich auf meine Schwester warte.

Off-topic: Noch kein Orkan in Hamburg in Sicht. Ich halte euch aber auf dem laufenden und werde melden, wenn die ersten Bäume vor meinem Fenster entwurzelt werden.


Lächeln macht attraktiver 2 Kommentare

Ich habe momentan nicht viel Zeit zum Bloggen. Es passiert auch nicht gerade viel erwähnenswertes. Dafür habe ich heute bei Spiegel Online einen interessanten Artikel gelesen. Demnach wirkt ein Mann auf Frauen attraktiver, wenn andere Frauen diesen anlächeln. Für andere Männer hingegen wird dieser Mann unattraktiver.

Die Forscher halten den Nachahmungsreflex für ein Ergebnis des Evolutionsdrucks: Frauen können nach dieser Ansicht bei der Suche nach dem geeigneten Partner Zeit und Energie sparen (…). Interesse einer Geschlechtsgenossin werten sie als Zeichen dafür, dass der entsprechende Mann begehrenswert und gesund ist und übertragen das auf ihre eigene Einschätzung, erklären die Forscher.

Finde ich ja mal ziemlich interessant die Studie. Denke auch, dass da was dran ist und diese Studie zeigt einmal mehr, dass wir neben unserem rein rationalen Denken, auch immer noch viel im Unterbewußten “entscheiden”.

Quelle: Spiegel Online


Mamma Mia! Kommentieren

Hier ein aktuelles Angebot für alle meine (wenigen) Leser.

Bevor ich die Karten, die ich durch unglückliche Umstände abzugeben habe, bei eBay reinstelle, biete ich sie euch an:

2 Karten für das Musical Mamma Mia! in Hamburg
am
Dienstag, den 13. Februar 2007
um
20 Uhr

Es handelt sich um super Plätze in der Kategorie 1.
Genauer gesagt: Reihe 7 Platz 7 und 8.

Die Karten wurden mit Ermäßigung gekauft, bieten sich deshalb also speziell für Schüler, Studenten oder Auszubildende an. Entsprechende Nachweise sind beim Einlass vorzulegen.

Neupreis: 144,62 EUR

Wer sich für die Karten interessiert meldet sich bis spätestens 17. Januar 18 Uhr 30 per E-Mail bei mir.
Bitte gebt unbedingt eure Telefonnummer an und den Preis, den ihr für die Karten bezahlen würdet.
Ich melde mich bei den Meistbietenden (sofern sich überhaupt jemand meldet) ;-)

Verkauft am 27. Januar 2007

Günther Jauch sagt ARD ab 1 Kommentar

Wie Spiegel Online derzeit berichtet hat Günther Jauch der ARD eine Absage erteilt. Eigentlich sollte der Moderator im Herbst die Nachfolge von Sabine Christiansen antreten, daraus wird aber wohl nun nichts.

Als Begründung gab der 50-Jährige unter anderem an, dass die ARD darauf gedrungen habe, er solle “journalistisch exklusiv” für “das Erste” tätig sein. (…) Als weiteren Grund nannte Jauch, dass die ARD die Zuständigkeit für seine Show den Chefredakteuren habe unterstellen wollen. “Damit wäre nach meiner Auffassung die Sendung dem ständigen Risiko ausgesetzt, zum Spielball der politischen Farbenlehre innerhalb der ARD zu werden.”

Meiner Meinung nach eine gute Entscheidung, wenn auch aus anderen Gründen. Ich denke nicht, dass Jauch jemand ist der mal ordentlich dazwischen hauen kann. Christiansen kann dies ja ebenfalls nicht. Vielleicht bekommt jetzt ja Frank Plasberg eine neue Chance. Seine Sendung “Hart aber Fair” im WDR hat ja gezeigt, wie man Polittalk einerseits unterhaltsam aber auch durchaus kritisch hinterfragend gestalten kann.
Schauen wir mal wie sich das weiter entwickelt… vielleicht zaubert die ARD ja auch Harald Schmidt als neuen Moderator aus dem Hut, das wär doch mal was ;-)

Quelle: Spiegel Online



Imhotep theme designed by Chris Lin. Proudly powered by Wordpress.
XHTML | CSS | RSS | Comments RSS

Webstats4U - Kostenlose web site statistiken Persönliche Homepage webseite Zähler