July 23rd, 2017

Google
 
Web www.noidea-world.de

Unfall mal wieder… Kommentieren

Meine Schwester hat irgendwie kein Glück.
Nachdem sie bereits vor 2 1/2 Jahren einen Unfall hatte, und ich mit ihrem Auto vor 1 1/2 Jahren einen Auffahrunfall hatte, hat es sie nun wieder erwischt.
Auf dem Rückweg von einem Basketballspiel fuhr sie bei grün geradeaus über eine Kreuzung. Aus dem Gegenverkehr wollte einer mit seinem Mercedes SLK abbiegen und fuhr in die Kreuzung ein… dabei unterschätzte er wohl die Geschwindigkeit, oder dachte der Gegenverkehr hätte bereits rot.
Meine Schwester versuchte noch auszuweichen, wurde aber an der Front getroffen und noch in ein Auto, was in der Querstrasse an der Ampel wartete reingeschleudert.

Ihr Auto hat wohl Totalschaden, aber sie kann froh sein, dass ihr nichts passiert ist. Wäre der SLK ein Stückchen weiter hinten auf höhe der Fahrertür eingeschlagen, wäre es sicherlich nicht so glimpflich ausgegangen. So ist sie mit dem Schrecken und ein paar Prellungen davon gekommen.


Ham’se noch Hack Kommentieren

Nein, ich war nicht beim Metzger einkaufen sondern im CCH.
Dort fand am Wochenende vor Silvester die “Ham’se noch Hack”-Tour 2007 von Tim Mälzer ihren Abschluß. Die Karten dafür hatte ich schon realtiv früh, nämlich im Mai letzten Jahres, erstanden. Damals gedacht Als Weihnachtsgeschenk für meine Eltern und meine (mittlerweile Ex) Freundin. Eigentlich war dann meine Oma noch eingeplant, aber auch diese fiel kurzfristig wegen einer Erkältung aus. In diesem Fall hatte Mareike, eine gute Bekannte die bereits zu Michael Mittermeier aufgrund fehlender Freundin mitkommen durfte, wieder einmal Glück und wurde kurzfristig noch eingeladen.

Die Show begann vielversprechend. Bereits kurz vor 20 Uhr wurden im Foyer Gäste interviewt und das ganze in den Saal übertragen. Sehr witzig gemacht! Kurz nach 8 sprintete dann Tim, in einen aufblasbaren Sumoanzug gehüllt, ins CCH und versuchte sich dann 5 Minuten lang nach Luft japsend bei einer Moderation. Kurz darauf stand schon das erste Opfer auf der Bühne. Auf die Frage welcher Mann denn zu Hause besonders Faul sei konnten natürlich viele Frauen nicht wiederstehen auf ihren Partner zu zeigen…

So ungefähr setzte sich der äußerst unterhaltsame Abend fort. Mälzer fand immer neue Opfer, die er auf der Bühne geschickt in sein Programm einbaute und mit seiner gewohnt leicht gehässigen Art aus dem Konzept brachte. Ob es nun die Restaurantfachfrau war, die beim pochieren von Eiern nicht wirklich den Durchblick hatte, die 4 und 6 Jährigen Schwestern die Tomaten zerdrücken sollten oder der 71-Jährige Rentner mit leichten Verständnisschwierigkeiten… alle kriegten ihr Fett weg.

Als Highlight nebenbei hatte Mälzer noch Sasha & Band eingeladen, die das eine oder andere Lied anstimmten wenn der Meisterkoch mal keine Luft mehr bekam. Zum Beispiel nach der “etwas” mit Chilischoten überwürzten Currysauce, die ihm nicht nur den Schweiß auf die Stirn, sondern auch die Luft aus der Lunge quetschte.

Zeitlich haute es mit der Planung nicht so wirklich hin. Mit “Zugabe” und inklusive Pause dauerte die Show fast 4 Stunden. Um 20 vor 12 war dann Schluß. Mälzer bedankte sich beim Hamburger Publikum und war sichtlich erleichtert, dass seine Show so gut ankam.
Ich war auf jeden Fall sehr begeistert. Obwohl der eine oder andere Spruch schon mal hart an der Grenze war, blieb doch alles im Rahmen. Ich habe viel gelacht und auch das eine oder andere nützliche gelernt, zum Beispiel: Gewürze immer erst anschwitzen und “das Auge isst mist” ;-)


Aufgaben fürs neue Jahr Kommentieren

  • Nüchtern werden
  • Neuhjahrskonzert gucken (dabei einschlafen ist erlaubt)
  • über “Ham’se noch Hack” bloggen
  • über Silvesterparty bloggen
  • allen Lesern ein gutes Neues Jahr wünschen

Frohes Neues Jahr euch Allen!



Imhotep theme designed by Chris Lin. Proudly powered by Wordpress.
XHTML | CSS | RSS | Comments RSS

Webstats4U - Kostenlose web site statistiken Persönliche Homepage webseite Zähler