September 25th, 2017

Google
 
Web www.noidea-world.de

Telekom Spionage 2 Kommentare

In der Telekom-Affäre tauchen immer neue Erkenntnisse auf. Laut einem Pressebericht hat der Konzern nicht nur Telefonverbindungen ausgewertet, sondern auch Bankdaten.

Quelle: Spiegel Online

Ein bisschen ironisch sehe ich die Sache ja schon. Da macht ein Konzern mal endlich dass, was sich der Staat schon lange wünscht (Daten von unbescholtenen Bürgern sammeln) und es gibt einen Aufschrei quer durch die Politik. Sogar Rolli-Schäuble soll jetzt den Vorstandschef der Telekom nach Berlin zitiert haben. Um über den Datenschutz zu sprechen – munkelt man. Vermutlich möchte er aber nur erfahren, wie die das alles gemacht haben… sozusagen als umgekehrte Amtshilfe.

Nein mal ernsthaft. Wie sich da jetzt wieder einige Politiker, die noch vor kurzem selbst durch eigene Gesetze den Datenschutz nicht nur innerhalb der Deutschen Telekom, sondern gleich in ganz Deutschland ausgehöhlt haben, versuchen anzubiedern ist mal wieder extrem geschmacklos. Die sollten lieber erstmal vor der eigenen Türe kehren und keine Gesetze verabschieden, die jeden in Generalverdacht stellen. Die Datensammelwut des Staates hat mittlerweile ungeahnte Ausmaße angenommen.

Schade nur, dass das unsere gleichgeschalteten (?) Medien nicht mitbekommen.


Update FreeHugs / Kinosterben Kommentieren

Hallo zusammen (falls dies überhaupt jemand liest^^)!

Momentan ist meine Zeit doch arg beschränkt. Ich habe viele Ideen, was ich schreiben könnte , komme aber nicht dazu sie zu Papier bzw. ins Blog zu bringen. Trotzdem werde ich mal wieder versuchen öfters was kleines hier zu veröffentlichen… obs nun jemanden interessiert oder auch nicht.

Free Hugs
Am letzten Samstag war ich mal wieder etwas in der Stadt bummeln und da fielen sie mir auf. Zwei Jungs um die 19-20 Jahre, die auf dem Jungfernstieg standen, eifrig Schilder mit der Beschriftung “Free Hugs” in die Luft hielten… und irgendwie kaum Reaktionen hervor riefen.
Ich glaube der Durchschnittsdeutsche war da von seinem Englisch her einfach etwas überfordert… aber das hat ja der Don auch schon festgestellt.

Kinosterben in Hamburg
Wovon redet er da? Kinosterben? Hamburg hat doch massig Multiplexe, was macht denn da das eine oder andere weniger aus?
So einiges!
Nachdem vor 2 Jahren schon das traditionsreiche UFA am Gänsemarkt dicht und dem Erdboden gleich gemacht wurde musste vor kurzem das nicht minder traditionsreiche UFA Grindel dicht machen. Letzteres war in Hamburg ja weithin bekannt, weil es Filme in Originalversion (nicht verhunzt synchronisiert) in nicht unbeträchtlicher Menge anbot. Tja, das wird es nun nicht mehr geben. Das Streits hat diese Aufgabe zwar übernommen… aber das ist ja deutlich kleiner als das Grindel. Schade, schade…
Und was muss jetzt noch dran glauben?
Das Freiluftkino auf dem Rathausmarkt!
Irgend ein hirnverbrannter Senatshansel ist auf die tolle Idee gekommen, man könne doch mal was neues auf dem Rathausmarkt machen. Dran glauben musste das (ich wiederhole mich) traditionsreiche Freiluftkino auf dem Rathausmarkt. Seit 20 Jahren eine Institution im Hamburger Sommer. Kostenlos!
Die Atmosphäre war immer super. Die (politischen) Kurzfilme regten einen zum nachdenken an. Die Filme waren ein guter Mix zwischen Blockbustern und Indepentend Filmen.
Aber der Senat pumpt halt lieber Geld in Leuchtturmprojekte wie die Elbphilharmonie als wirklich Kultur zu fördern. Armes Hamburg!


Wall-E Kommentieren


Wall-E Spotted in LA! from Blink on Vimeo.

Hach, ist der nicht süß?
Ich freue mich schon auf den neuen Pixar Film :-)



Imhotep theme designed by Chris Lin. Proudly powered by Wordpress.
XHTML | CSS | RSS | Comments RSS

Webstats4U - Kostenlose web site statistiken Persönliche Homepage webseite Zähler